OLTEN

Industriestrasse 36

4600 Olten

BERN

Buchdruckerweg 2

3018 Bern

Merci | Geschichte | Leitbild | Jobs

© 2020 INVERS

SCHULE FÜR GESTALTUNG
OLTEN & BERN

 

MEHR ÜBER UNS

Bei uns entwickeln sich zeichnerische Talente, räumliche Denker und kreative Querköpfe zu Profis in zwei- und dreidimensionaler Gestaltung.

 

 

 

INVERS

 

Im INVERS Vorkurs bzw. Propädeutikum lernst Du, was Du für einen gestalterischen Beruf oder eine Fachhochschule brauchst. Von früh bis spät beschäftigst Du Dich mit Farben, Formen, Licht und Schatten und verleihst Ihnen auf kreative Weise Gestalt! Dazu braucht es nicht mehr, als etwas Werkzeug, das entsprechende Handwerk und vor allem kreative Geister wie Dich.

 

 

 

Warum Vorkurs?

Gewiss, obligatorisch ist der Vorkurs für eine Lehre in gestalterischen Berufen nicht. Aber die meisten Lehrmeister verlangen ihn. Angesichts der zahllosen Bewerberinnen und Bewerber heisst das: Ohne Vorkurs keine Lehrstelle. Die besten Chancen hast Du bei INVERS. Gemeinsam bringen wir Deine Bewerbung in eine überzeugende Form. Danach üben wir das Vorstellungsgespräch und machen Dich fit für Deine Schnuppertermine.

 

 

 

Warum Propädeutikum?

Für einen gestalterischen Studiengang einer Fachhochschule wird ein Propädeutikum vorausgesetzt. Das macht Sinn, denn nur die Kreativsten und technisch Versiertesten bestehen die Prüfung. Genau darauf zielt unsere Ausbildung. Wir schenken Dir Zeit und unterstützen Dich rundum bis an Dein Ziel.

 

 

 

Du und ich und sie und wir

Das klassische Muster zwischen Lehrern und Schülern war gestern. Wir begegnen einander auf Augenhöhe. Aus dem persönlichen, freundschaftlichen Umgang untereinander ergibt sich Respekt und Nähe und ein selbstverständliches Du zwischen allen, die bei INVERS ein- und ausgehen. Gerade, dass jeder und jede von uns so eigen und anders ist, verbindet uns zu einem lebendigen, anregenden Ganzen.

 

 

 

Lernen und Lehren

In unseren Kursen spornen sich Lernende und Lehrende im Wechselspiel an. Die grosse Freiheit, die wir bei INVERS alle geniessen, bietet Raum zu einem Wettbewerb des Gebens und Nehmens. Die einen haben den andern Erfahrung voraus, während andere mit Offenheit und Frische verblüffen. Mit kreativen Ideen, Theorie und Praxis wächst INVERS Schritt für Schritt immer wieder über sich selber hinaus. 

Aufgaben, die jeder selbständig löst, bringen Selbstvertrauen und Eigenverantwortung mit sich. Deine Vorgaben erhältst Du schriftlich - mit mündlichen Erläuterungen zu den springenden Punkten. Besonders in dieser Phase des Gestaltungsprozesses achtet INVERS auf intensive Betreuung. Doch mindestens so anregend sind Gespräche untereinander. Sie stärken den Willen zu Deinem eigenen Stil und Charakter. Steht das Konzept, zeigst Du in der Umsetzung, wie viel Du schon kannst.

Fast alles ist möglich: Streng reduzierte Lösungen und raumfüllende Installationen finden bei INVERS die gleiche Anerkennung. Zum Schluss präsentierst Du Dein Werk vor der Klasse oder Ihr besprecht es in der Gruppe. Beides hilft Dir, Deine Arbeiten kritisch zu betrachten. Und wenn Du hinterher noch etwas ändern möchtest: Bitte. Machs besser. Genau diese Leidenschaft macht den Unterschied aus.

 

 

 

Deine berufliche Zukunft ist uns das Wichtigste

Intensive Betreuung bei der Lehrstellensuche

An der Invers hast Du Deine persönliche Mentorin, die Dich während des ganzen Jahres begleitend zur Seite steht. Du wirst von ihr auf der Suche nach der passenden Lehrstelle unterstützt oder für die Aufnahmeverfahren der Fachhochschulen bestmöglich vorbereitet und beraten.
Fix im Stundenplan integriert, bieten wir extra Bewerbungstage, die wir Deiner Zukunft widmen und mit Dir anschauen, wie zum Beispiel ein Bewerbungenschreiben aufgebaut ist, wo Du Lehrstellen suchen kannst und wie ein Portfolios gestalten werden kann.
Ausserdem hast Du Zeit, während der betreuten Atelierzeit, die jeden Tag von 15-17 Uhr stattfindet, Arbeiten zu vertiefen, persönliche Interessen zu verfolgen, Gespräche zu führen und Dein Portfolio zu erweitern.
Möchtest Du mehr darüber erfahren? Melde Dich bei uns.

 

 

 

Elternabende

Gibt es nicht. Keine öffentliche und schon gar keine obligatorische. Um so offener sind wir, wenn sich Eltern nach dem Stand der Dinge erkundigen. Willkommen, liebe Eltern, zu einem Rundgang durch unsere Schule - und zu Gesprächen über alles, was Sie an INVERS bewegt.

 

 

 

Öffentlicher Vorkurs oder INVERS

Gestalterisch und inhaltlich liegt INVERS mit den öffentlichen Vorkursen auf der gleichen Linie. Anders ist bei uns die persönliche Betreuung. Ihre Intensität bringt Dich weiter. INVERS richtet alles auf Deine Zukunft aus. Und auf Deinen persönlichen Weg dort hin.

 

 

 

Atelier

Möchtest Du am liebsten Dein ganz eigenes Programm zur Weiterbildung aufbauen? Gerne. Bis zu 720 Lektionen mit Zusatzaufgaben warten auf Dich. Welche entsprechen Dir wohl am besten? Bist du spontan und vielleicht etwas chaotisch? Wenn Dich das zu begeisternden Ergebnissen führt - prima. Bist Du präzise wie ein Chirurg und benötigst zur Vollkommenheit einen Tick länger? Ebenso prima. Gerade diese Förderung Deiner individuellen Qualitäten zeichnet uns aus.

 

 

 

Klassen mit Klasse

Es ist wie bei Gewürzen und Farben: Auf die Mischung kommt es an. Eigenbrötler finden genauso Ihren Platz wie Selbstdarsteller und stille, selbstversunkene Schaffer. Sie alle verleihen der Kunst der Gestaltung auf ihre Weise Stil und Charakter. Im Neben- und Miteinander von Alt und Jung und Frauen und Männern entsteht die legendäre, Atmosphäre von INVERS: Prickelnd, entspannend und manchmal auch elektrisierend zugleich. Darauf sind wir ein bisschen stolz.

 

 

 

Was nach INVERS kommt

Mit dem, was Du bei INVERS lernst, legst Du den Grundstein zu Deiner beruflichen Laufbahn. Fragt sich nur, wohin diese Laufbahn führen soll. Was kannst Du am besten oder möchtest Du am liebsten? Einige mögen das schon wissen, manche zucken noch mit den Schultern. INVERS legt Dir eine ganze Palette von Möglichkeiten vor. Wir lassen Dich schnuppern und ermöglichen Vorstellungsgespräche. Bei Manchen zündet der Funke während ihrer Zeit bei INVERS. Sei es für eine Berufslehre, eine weiterführende Fachklasse oder eine Fachhochschule.

 

 

 

Einmal INVERS, immer INVERS

Auch nach der Ausbildung gehörst Du zur Familie und bleibst Inversianer. Du findest jederzeit Rat und technische Betreuung, sei es zu einer Idee, einem Projekt oder ganz allgemein zu Deiner weiteren Zukunft. Gerne darfst Du auch unsere Infrastruktur weiterhin kostenlos nutzen: vom Drucker über den Kopierer bis zum Fotolabor. Oder komm einfach einmal zu einem spontanen Besuch. Dein "Backfire" gibt schliesslich auch uns wieder Schub.

 

 

 

Zu guter Letzt

Wenn wir Dich unterstützen, fördern und fordern, wünschen wir uns nichts mehr, als dass Du den Platz findest, den Du Dir für Deine Ausbildung erträumst. Die Leidenschaft, den Fleiss und Durchhaltewillen musst Du selber mitbringen. Auch wenn wir das vielleicht gerne anders hätten: Aber ein Vorkurs und ein Propädeutikum ist kein «Kindergeburtstag».